Physiotherapie 2016-01-10T01:39:04+00:00

/ Krankengymnastik

Wir legen besonderen Wert darauf Ihnen, im Rahmen der Physiotherapie, eigene Kompetenz im Umgang mit Ihrem Bewegungssystem zu vermitteln.

Mit funktionellem Verständnis für den menschlichen Bewegungsapparat und neurophysiologisch orientiertem motorischen Lernen wird im Rahmen der Physiotherapie und Anhand der Spiraldynamik® ein neues intelligentes Körperbewusstsein vermittelt. Im Verstehen des Konstruktionsprinzips der menschlichen Anatomie liegt der Schlüssel zur Definition der koordinierten Bewegung. Das ist eine Voraussetzung für langfristige Veränderung.

Um für die Therapie wichtige Informationen zu erhalten beginnen wir mit einem Eingangsgespräch, worauf die Untersuchung des Bewegungsapparates folgt.

Wichtig ist herauszufinden, wovon Beschwerden an Gelenken und anderen Strukturen verursacht werden. Eine ganzheitliche Betrachtung des Körpers ist daher von Bedeutung. Beschwerden in einer Struktur können ihre Ursache an einem anderen Ort im Körper haben. Veränderte Statik, ungünstige Bewegungsmuster, mangelnde Durchblutung, sowie Spannungsungleichgewicht sind häufige Gründe dafür.

Durch Aufklärung und Förderung der Eigeninitiative des Patienten möchten wir langfristig Schmerzen durch Gesundheit ersetzen. Während der Therapie kommen neben aktiven Übungen, passive und assistive Methoden zum Einsatz, um der Regulation des Körpers beizutragen. Ziele dabei sind, Durchblutung und Stoffwechsel zu verbessern, sowie Kraft, Beweglichkeit, Wahrnehmung und Koordination zu fördern. Sie bekommen von uns Übungen mitgegeben, die sie in Ihren Alltag einbauen können, um auch zwischen den Terminen Besserung zu erzielen. Das Konzept der Spiraldynamik® gilt für uns dabei als idealer Leitfaden der dreidimensionalen Ausrichtung im menschlichen Körper.